Die Pflege eines an Demenz erkrankten Menschen, seine Begleitung und Betreuung über 24 Stunden am Tag ist eine große Belastung für Angehörige. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den pflegenden Angehörigen Hilfestellung zu leisten.

A) Ehrenamtlicher Helferkreis für Angehörige – in Hemer
Ehrenamtlich tätige, geschulte Helferinnen und Helfer bieten unter fachkundiger Anleitung Entlastung und Unterstützung bei Ihnen zu Hause an. Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Informations- und Beratungsgespräch. Eine verantwortliche Pflegefachkraft besucht Sie zuhause und berät Sie individuell in Ihrer besonderen familiären Situation.

Begegnung, Begleitung und Betreuung erfolgt unter Berücksichtigung der Besonderheiten in jeder Familie und der Einzigartigkeit eines jeden Erkrankten. Lebensthemen wie der Beruf und Erinnerungen aus der Vergangenheit werden berücksichtigt und einbezogen. Im Vordergrund steht nicht das, was der Erkrankte nicht mehr kann, was er vergessen hat, sondern das, was durch Gespräche, Fotos und Bilder über das Leben früher wieder erinnert werden kann und was Freude macht. Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Flyer

Durch eine spezielle Schulung sind die ehrenamtlich tätigen Helfer sehr gut auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie wollen den betroffenen Erkrankten und für die pflegenden Familienangehörigen Entlastung und Hilfe sein.

Eine umfassende Qualifizierung der Helferinnen/Helfer wird kontinuierlich gewährleistet. Einsatzleitung und Helferinnen und Helfer unterliegen der Schweigepflicht. Sie sind Haftpflicht versichert. (s. auch Rahmenbedingungen für Helferinnen/Helfer)

B) Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Unser Gesprächskreis bietet pflegenden Angehörigen neben leicht verständlichem Fachwissen zum Krankheitsbild Demenz einen intensiven Erfahrungsaustausch an. Für Angehörige ist es hilfreich, zu erkennen, dass sie mit der Erkrankung ihres Familienangehörigen nicht alleine gelassen sind. Sie können sich mit ihren eigenen Beispielen und Problemen einbringen oder aber nur zuhören.

Regelmäßige monatliche Treffen finden in der Cafeteria des Altenheimes ‚Von der Becke-Stiftung‘ am Mühlackerweg 25 statt. Jeweils mittwochs, Beginn ist 19.00 Uhr. Jedes Treffen wird von mindestens zwei erfahrenen Pflegeexpertinnen begleitet. Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Flyer

Mehr Informationen erhalten Sie telefonisch bei
Frau Gudrun Gille           ( 0 23 72/15 75 ) oder
Frau Christina Ruthmann ( 0 23 72/556 685 )

Die nächsten Termine finden Sie unter Aktuelles.

Informationen über die Demenz-Alzheimer Angehörigengruppe in Iserlohn und Menden finden Sie unter: Märkischer Kreis (Stichwort: Beratungsführer Gesundheit).

C) Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz
Manch demenzkranke Menschen gehen gern für ein paar Stunden in der Woche in eine Gruppe, in der sie unter Fachaufsicht eine unterhaltsame Zeit mit Spielen, Singen und Kaffeetrinken verbringen.

Derzeit gibt es in Hemer eine Betreuungsgruppe von der Diakonie in der Parkstraße (jeweils dienstags, von 14.00 – 17.00 Uhr). Der Preis beträgt derzeit 20,- Euro (25,- Euro bei Inanspruchnahme des Fahrdienstes).

Tel. 0 23 72/14 638

Falls Sie über Informationen über weitere Betreuungsmöglichkeiten und Tagespflegeeinrichtungen aus den Nachbarorten benötigen, geben wir Ihnen gerne entsprechende Kontaktadressen. Im Beratungsführer Gesundheit des Märkischen Kreises finden Sie weitergehende Informationen.

Tipp:
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO) veröffentlicht einen Ratgeber mit dem Titel ‚Entlastung für die Seele – Ratgeber für pflegende Angehörige‘. Sie können den 60-Seiten starken Ratgeber bestellen oder downloaden: s. BAGSO (unter Publikationen).

Tipp:
Die Stadtbücherei Hemer verfügt über ein umfangreiches Literaturangebot zum Thema Demenz. Zusätzlich sind auch Bücher im Angebot, die man als Angehörige vorlesen oder mit dem Erkrankten gemeinsam lesen kann.

Sie können sich vorstellen, selbst ehrenamtlich als Helfer für Angehörige von Menschen mit Demenz zu werden?
Eine weitere Schulung für Ehrenamtliche ist im Februar 2012 in Hemer geplant. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.