Infolge des Winterwetters musste der Impulsvortrag zu Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit Demenz, am 12.12.2012, und die Vorstellung der Geschenkvorschläge ausfallen. Der Vortrag von Frau Michel wird am 16.01.2013, um 19.00 Uhr, im Angehörigen-Gesprächskreis in der Von-der-Becke-Stiftung nachgeholt.

 

Vorschläge für Geschenke an Demenzkranke zu Weihnachten, Geburtstagen, Besuchen, usw.:

  • Ein große Wanduhr mit einem einfachen Ziffernblatt (Zahlen)
  • Ein Handy mit einer SOS-Taste hinter der die Nummer 112 hinterlegt ist.
  • Zusammenstellen eines Fotoalbums mit alten Bildern aus der Jugend.
  • Ein Parfüm, Rasierwasser, das früher getragen wurde.
  • Lieblingsmusik
  • Bücher mit Fotografien von Urlaubserinnerungen, z. B. Bergwelten, Länder, Schlösser, Burgen etc., die wenig Text beinhalten.
  • Bücher zum Vorlesen: Weihnachtsgeschichten: Das schönste Lebkuchenhaus, Omas Kuchen ist der Beste, Als die Kaffeemühle streikte (Ulrike Strätling)
  • Erstellen einer Schatzkiste mit Erinnerungsstücken je nach Bedarf, Hobby, Interessen
  • Spiele: Vertellekes, Damals und Heute
  • Schmusetier: Ilses Twiddle Muff, Katze wird unter dieser Angabe im Internet gefunden.
  • Kalender mit Angabe der Jahreszeit, Monat, Wochentag, Jahr, jeden Tag verstellbar
  • ‚Oma (Opa, Mutter, Vater) erzähl mal‘ Das Erinnerungsalbum deines Lebens. (in Buchhandlungen und ‚Depot‘ in Iserlohn erhältlich.
  • Der Lexikaner, ein kreatives Assoziationsspiel ( www.haptikon.de )